MaikesLiveBlog

 

 

 

04. Juli 2016 – Es ist schon wieder vorbei.

Es ist schon wieder vorbei.

Einige Musikvereine werden erst heute die Heimreise antreten, so dass das Küchenteam schon wieder in Aktion ist. Auch alle anderen Teams werden fleißig sein und saubermachen, reparieren, wegräumen damit für das kommende Jahr wieder alles an Ort und Stelle ist. Denn nach den Musiktage ist bekanntlich vor den Musiktagen.

Ich hoffe, dass trotz des ein oder anderen Regenschauers es allen Musikvereinen und Besuchern gefallen hat und sie im nächsten Jahr wieder dabei sind. Ob es dann wohl die 3te „Rasteder Wiesn“ geben wird?

Die Musiktage werden jedenfalls stattfinden. Also bis dahin…

 

03. Juli 2016 – Letzter Tag der 61. Int. Rasteder Musiktage.

Heute finden noch viele interessante Wettbewerbe auf den Konzertbühnen an der Feldbreite und in der Aula der KGS an der Wilhelmstraße statt. Auf dem Turnierplatz werden zahlreiche Gruppen bei der Marsch- und Stand- Spielbewertung und bei der Marschparade  antreten.

Ab Mittag wird dann der „European Open Champion“ in der Klasse Show ausgespielt. Gestern fand die Qualifikation dazu statt. „Spirit of  52“ hat sich zwar für das Finale qualifiziert, wird aber als Gastgeber, wie auch schon in den Jahren zuvor, nicht an den Start gehen.

Die ersten Ergebnisse der Deutschen Meisterschaft stehen fest. So wurde in der Showbewertung die Nortorfer Spielergarde 5., das Blue Diamonds DBC Nienhagen 4., „Spirit of 52“ Rastede 3., Starriders DBC 2. und der Fanfarenzug des KSC Strausberg e. V. wurde Deutscher Meister.

Herzlichen Glückwunsch.

Deutscher Meister in der Klasse Marsch wurde der Spielmannszug Heiden e. V. Weitere

Ergebnisse folgen.

In der Jugend Klasse Marsch gab es mit dem Spielmanns- u. Fanfarenzug Fürstenau lediglich einen Teilnehmer.

 

 

02. Juli 2016 – …… der frühe Vogel.

Das erste Team ist schon wieder an der Arbeit,  das Küchenteam. Andere sind gerade erst im Bett, wie die Damen und Herren vom Wiesn-Zelt oder die Bierwagen-Crews. Vom Team Quartiere ist auchder ein oder andere bis spät in der Nacht unterwegs gewesen, um noch ankommende Vereine in ihr Quartier zu begleiten oder sind schon wieder auf dem Schützenplatz um eintreffende Gäste einzuquartieren. Das Geschäftszimmer ist früh besetzt, um Eintrittsbänder und Essenmarken auszuhändigen. Auch der Platzaufbau muss heute früh auf den Beinen sein, denn bereits um 8.00 Uhr geht es mit der Bewertung auf dem Turnierplatz los.  Um 8.30 Uhr dann bei der Konzertbewertung in  der Aula der KGS.  Die Konzertbewertung der Deutschen Meisterschaft in der Mehrzweckhalle an der Feldbreite beginnt um 09.20 Uhr.

Wir wünschen allen Teilnehmern, ob als Aktiver oder als Juror, vielErfolg beim Präsentieren und beim Bewerten.

 

01. Juli 2016 – Eröffnungstag

61. Int. Rasteder Musiktage werden heute eröffnet.

Endlich geht es richtig los.

Um 10.00 Uhr werden die Musiktage offiziell beim Rathaus eröffnet. Hierzu ist nicht nur die Rasteder Bevölkerung eingeladen, sondern alle die sich mit den Musiktagen verbunden fühlen. Unsere Freunde, die Danehofgarden aus Nyborg, werden den „Festakt“ musikalisch umrahmen.

Was steht sonst noch auf dem Programm?

Die Willkommens-Party für alle Musikerinnen und Musiker, im Anschluss daran die Disco und natürlich die 2te Rasteder Wiesn.

Der Präsident der Rasteder Musiktage hatte gestern Medienvertreter vom Sender Oeins und vom NDR zu Gast. Ausgestrahlt werden die Beiträge heute um 18.15 Uhr beim NDR und um 18.30 Uhr bei Oeins.

Aber auch die schreibende Zunft war vertreten. Der Bericht ist in der NWZ zu finden.

Und was macht die „Wetter-App“? – Ist noch „out of order“.

 

30. Juni 2016 – Donnerstag vor der Eröffnung der 61. Int. Rasteder Musiktage

Die ersten Gäste sind bereits mit dem Wohnwagen angereist. Man würde denken, die ersten Holländer. Nein, aus dem hohen Norden der Republik, ein herzliches Willkommen „Kücken“.  Und Musikvereine, z. B. aus Polen und Dänemark, machen sich gerade auf den Weg nach Rastede. (Die letzte Chance für die Moderatoren, direkt mit den Vereinen in Kontakt zu treten, von wegen der richtigen Aussprache.)

Auch die ersten Verantwortlichen des BDMV in Sachen „Deutsche Meisterschaft“ werden heute in Rastede erwartet.

Vor Ort sind alle Teams bereits wieder mit ausräumen, aufbauen, einkaufen, dekorieren, Instrumente fahren etc. beschäftigt.

Heute Abend werden die Youngstars und „Spirit of 52“ ein letztes Training auf dem Rennplatz abhalten. Danach wird es dann noch eine letzte „Abschlussbesprechung“ in der Taverne geben, bevor es dann morgen endlich mit der Eröffnung beim Rathaus losgeht.

Und dann bleibt auch für den Präsidenten der Rasteder Musiktage keine Zeit mehr für das Aktualisieren seiner „Wetter-App“.

 

29. Juni 2016 – Mittwoch vor der Eröffnung der 61. Int. Rasteder Musiktage

Heute gehen auch die übrigen Teams an den Start. So wird die Leinwand in der Mehrzweckhalle aufgehängt, die Hallenböden ausgelegt und Bühnen aufgebaut. Das erste Kaffeezelt wird mit Tischen und Bänken bestückt sowie dekoriert und auch das Cateringteam für die Besucher und Teilnehmer der Deutschen Meisterschaft in der Schule Feldbreite richtet sich ein. Neue Roll-Ups werden angeliefert und große Instrumente werden aus Holland abgeholt. Die Quartiere in den Schulen werden hergerichtet.

Ein großer Dank für die Bereitstellung von Sporthallen und Schulen geht an die Umlandgemeinden, denn eine Unterbringung der 4700 Teilnehmer allein in Rastede wäre unmöglich gewesen.

Im Laufe des Tages werden sich die ersten Vereine aus Polen und Schweden dann auf den Weg nach Rastede machen.

Aber es gibt natürlich auch einiges was nicht ganz rund läuft, so müssen sich zwei unserer Moderatoren, nach eigener Aussage, doch noch intensiver mit den Namen der teilnehmenden Vereine auseinandersetzen.

Der Platzaufbau hat mit dem einen oder anderen kleinen Problem, wie VIP-Zelt oder auch Sprühwagen, zu kämpfen.

Und auch der Präsident der Musiktage hatte zeitweilig keine Verbindung zuseiner „Wetter App“.

Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass bis zur Eröffnung der 61. Int. Rasteder Musiktage alles gut wird.

 

28. Juni 2016 – Dienstag vor der Eröffnung der 61. Int. Rasteder Musiktage

Auch heute wird wieder überall gewerkelt. Zum Beispiel wird die Bühne der Aula an der KGS ein „wenig“ vergrößert, damit die großen Orchester darauf Platz finden. Die Jury erhält ebenfalls einen komfortablen Arbeitsbereich. Hier werden die Veranstalter durch professionelle Hilfe von Rasteder Firmen unterstützt, damit in Sachen Statik die Sicherheit der Musiker und der Juroren gewährleistet ist.

Auf dem Turnierplatz werden weitere Zelte und Pagoden aufgestellt, Strom und Wasseranschlüsse verlegt.

Die Crew um Küchenchef Karl-Heinz Struck bereitet sich mental schon auf die Ausgabe von 10.000 Portionen an Verpflegung – man mag es kaum glauben, aber die Zahl stimmt – vor.

Die Moderatoren und Sprecher der Veranstaltung haben sich bereits „Apps“ mit Lautsprache  „down geloaded“, um jeden Verein in deren Landessprache korrekt ansagen zu können.  Aber bei der  Vielzahl der deutschen Teilnehmer kann eigentlich nichts schiefgehen  .

Und was macht eigentlich der Präsident der Musiktage?

Auch heute wird die „Wetter-App“ minütlich aktualisiert.

 

27. Juni 2016 – Montag vor der Eröffnung der 61. Int. Rasteder Musiktage

Was ist los in und um Rastede sowie dem Rest der Welt. Ganz schön viel.

Von den teilnehmenden Musikvereinen hört und liest man, dass noch jede freie Minute zum Proben genutzt wird, bevor man die Reise nach Rastede antritt. Vor Ort lässt der Platzaufbau inzwischen den Turnierplatz mit Zelten und Verkaufsständen der Schausteller bebauen – das imposante Wiesn-Zelt steht bereits. Das Küchenteam schärft die Klingen, um die Verpflegung für die vielen „Mäuler“ portionsgerecht vorzuhalten. Das Personal um die Geschäftsstelle teilt mit, dass Eintrittskarten auf ihre Abnehmer warten – bei dem Programm, sollte sich die Tribüne doch schnell füllen lassen. Der Eintritt bei den Konzertbewertungen in der Mehrzweckhalle (3 Bühnen) sowie in der Aula der KGS an der Wilhelmstraße am Samstag und Sonntag ist sogar frei– ein Besuch dort lohnt sich auf jeden Fall. Auch das Quartierteam legt heute mit der Dokumentation in den Schulen los, schließlich werden am Donnerstag die ersten Gäste erwartet. Alle anderen Teams lassen es noch ein wenig ruhiger angehen, bevor es spätestens am Mittwoch richtig losgeht.

Und was macht eigentlich der Präsident der Musiktage?

Der aktualisiert beinahe minütlich seine „Wetter-App“.

24. Juni 2016.

Vor kurzem wurde mir mitgeteilt, dass es eine neue Homepage geben wird,
wo aber kein Gästebuch mehr zu finden sein wird. Schade, habe ich bei mir
gedacht. Allerdings muss ich zugeben, dass die Einträge in den letzten Jahren immer weniger geworden sind und zeitweise nur meine eigenen Einträge zu lesen waren, was auch nicht der Sinn eines Gästebuches ist. „Aber wie bekommen denn jetzt die Nicht- bzw. Wenignutzer von Handy bzw. Smartphon, ich gehöre auch dazu, den Ablauf bei den Musiktagen zu wissen?“ „ Ja, über Social-Networks, wie Facebook, Twitter und Instagram.“ Ok, Gästebuch erledigt, habe ich gedacht.
Weit gefehlt – jetzt soll ich bloggen. Was soll ich, blocken? Nein, bloggen. Zu den Musiktagen wird es einen Blog geben, in dem, quasi wie beim Gästebuch auch, die letzten Vorbereitungen oder etwas Kurioses oder die ersten Wertungsergebnisse mitgeteilt werden. Na, dann mal los. Sobald die Homepage frei geschaltet ist. Viel Spaß bei den 61. Internationalen Rasteder Musiktagen, der Deutschen Meisterschaft der Spielleute und dem Drum Corps Europe Contest.

One thought on “Maike’s Musiktage Live Blog

  1. Heute wurden die vielen spontanen Fragen zum Wochenende beantwortet. Der Platz und die vielen Zelte wurden begutachtet. Aber auch mit dem NDR Fernsehen wurde heute telefoniert und organisiert, der NDR wird morgen/ Donnerstag ab vs. 17.00 Uhr auf dem Turnierplatz erwartet und wird am Freitag über die Rasteder Musiktage und Deutsche Meisterschaft der BDMV berichten. Inf es stimmt, die Wetterapps werden regelmäßig angeschaut, am liebsten die mit dem trocken Wetter.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

clear formSubmit