Rookies0815 In der Nacht von Samstag zu Sonntag des letzten Septemberwochenendes kehrte Spirit of 52 erschöpft, aber glücklich aus dem niederländischen Kerkrade zurück. Dorthin brach das Corps bereits am Donnerstagabend auf. In Bad Münstereifel hatte Familie Dietz eine hervorragende Unterkunft und Trainingsmöglichkeit organisiert, die den kompletten Freitag ausgiebig als letzte Vorbereitung auf den Saisonabschluss in Kerkrade genutzt wurde. Vielen herzlichen Dank noch einmal! Traditionell wird der Freitagabend vor Kerkrade von den einzelnen Sections für die unterschiedlichsten Rituale und Danksagungen genutzt. Den Höhepunkt bildete die Awardverleihung des Jahres 2015. Die Awards wurden an die folgenden Preisträger verliehen:   Most improved Player                                                                               Peggy Bogdanski Mr. All In                                                                                                    Lars Geveke Best Visual Support                                                                                  Jennifer Beimbrink „Wenn dir das Leben Zitronen gibt, nimm Salz und Tequila dazu“-Award  Color-Guard Line of the year                                                                                         Snareline Rookie of the year 2015                                                                            Nico Kleinert   Nico Kleinert wird damit in die bereits beachtliche Riege der Rookies of the year aufgenommen – viel Erfolg auf deinem weiteren Weg mit dem Corps! Am Samstagmorgen konnte sich das Corps gestärkt von einem reichhaltigen Frühstück dann auf die kurze Anreise nach Kerkrade ins Stadion des Roda JC begeben und unter optimalen Voraussetzungen mit dem Warm-Up für den Prelims-Run am frühen Nachmittag beginnen. Mit 75,2 Punkten behauptete Spirit of 52 hier seinen 6. Platz und qualifizierte sich mit einer tollen Performance für die Finals am Abend. In eben diese Performance legte das Corps nochmals alle Energie und Emotionen, die es zur Verfügung hatte. Und genau dies wurde letztendlich belohnt – mit Rekordscores (75,25 Punkte) und einem 6. Platz bei den DCE Finals 2015! Besonders die Hornline und Percussion freute sich über hervorragende Bewertungen der Judges, die sie im Vergleich mit anderen deutschen Ensembles an erster Stelle sahen. Im gesamten Wettbewerb lagen die Percussion und auch die Hornline auf dem 5. Platz. Das Corps feierte die Erfolge noch auf der Rückfahrt ins niedersächsische Rastede und trägt die Euphorie nun im Herzen mit in die neue Saison 2016, die mit dem Startschuss beim Open House am 24. und 25. Oktober 2015 beginnt. Interessierte können sich weiterhin unter openrehearsalspiritof52@gmail.com anmelden. Eine kurze Angabe zur Personenzahl und Instrument reichen aus. Schlafmöglichkeiten sind ausreichend vorhanden – ihr müsst nur eine Luftmatratze und Schlafsack mitbringen. Für einen Unkostenbeitrag von 3,50 € / Person erhaltet ihr ebenfalls ein Frühstück. Wir möchten nochmals den Preisträgern der Saison 2015 und dem gesamten Corps zu einer fantastischen Saison 2015 gratulieren! Ein großer Dank gilt weiterhin allen Betreuern, Fahrern und Organisatoren und dem Staff- und Musikdesignteam, welches auch in dieser Saison gekämpft hat aus dem Produkt „Communication“ das beste für Spirit of 52 herauszuholen.   All in – together!